Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Wir sind für Sie da

Wir sind Montag bis Freitag
von 8:00 bis 20:00 Uhr und Samstag
von 9:00 bis 13:00 Uhr für Sie da.

*kostenlos aus dem dt. Festnetz

Unsere BLZ & BIC
BLZ62050000
BICHEISDE66XXX
Social Media
Vorteile

Ihre Vorteile

Die Kreissparkasse Heilbronn ist von der Planung bis zum Einzug Ihr WERTvoller Finanzpartner. Ganz egal, ob Sie einen Baukredit benötigen oder ein Darlehen für einen Immobilienkauf. Dieses gilt sowohl für Häuser, Wohnungen als auch Grundstücke. Profitieren Sie von der individuellen Beratung unserer Baufinanzierungsexperten, die Ihnen gerne dabei helfen, den Wert der Immobilie zu bestimmen und die passenden Finanzierungsmöglichkeiten auszuwählen.

  • Mietfrei wohnen und so für später vorsorgen
  • Finanzieren Sie bis zu 100 Prozent Ihrer Bau – beziehungs­weise Ihrer Kaufkosten
  • Garantierter Fest­zins für die gesamte Laufzeit
  • Auch als Anschlussfinanzierung möglich
  • Nutzen Sie Riester-Zulagen, KfW-Darlehen und weitere Förder­programme
  • Wählen Sie die Laufzeiten und Tilgungsmöglichkeiten nach Ihren Bedürfnissen
  • Kreditabsicherung möglich – für Sie und Ihre Familie

Wir sind Ihr starker Partner

Von der Planung bis zum Einzug an Ihrer Seite

235 vermittelte Immobilien pro Jahr

2.004 private Bau-finanzierungen

Über 90 Prozent Weiterempfehlung

Zahlen für das Jahr 2023

Finanzierungsrechner

Baufinanzierungsrechner

Vom ersten Anhaltspunkt zum konkreten Finanzierungsvorschlag.

  • Was kann ich mir leisten?
  • Finanzierung berechnen
  • Welche Nebenkosten entstehen?
  • Mieten oder kaufen?

Was können Sie sich leisten?

Ihre Angaben

Wissen Sie, wie viel Sie monatlich investieren möchten?*

Ihr monatlich verfügbarer Betrag*

Wie hoch ist Ihr Eigenkapital?

Ihr monatliches Nettoeinkommen*

Ihre monatlichen Ausgaben (ohne Miete)*

Wie hoch ist Ihr Eigenkapital?

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

Es konnte kein Ergebnis berechnet werden, da die Ausgaben die Einnahmen übersteigen.

max. Kaufpreis der ImmobilieDetails
monatlich verfügbarer Betrag:
max. möglicher Darlehens­betrag: *
Neben­kosten: **
Sollzins­bindung:
gebundener Sollzins:
effektiver Jahres­zins:
anfängliche Tilgung:

* Dieser Betrag berechnet sich aus Ihrem monatlich verfügbaren Betrag x 12 geteilt durch Sollzins + Tilgung x 100.

** 10% vom Kaufpreis, insbesondere Notar- und Grundbuchkosten, Grunderwerbsteuer sowie Maklerprovision. Die Nebenkosten sollten durch Eigenkapital gedeckt sein. Die Ergebnisse sind gerundet.

Dies ist eine pauschale und unverbindliche Beispielrechnung. Unsere Berater helfen Ihnen gerne weiter.

Finanzierung anfragen

Meine persönliche Berechnung

Ihre Angaben

Wie hoch soll Ihr Darlehen (Nettodarlehensbetrag) sein?*

Was kostet die Immobilie?*

Wie hoch waren die urspr. Anschaffungskosten?*

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zu dem Kaufpreis Kauferwerbsnebenkosten (Grunderwerbssteuer, Notarkosten und ggfs. Maklerprovision) fällig werden.

Wo liegt das Objekt (Postleitzahl)?

Wie möchten Sie Ihr Darlehen zurückzahlen?*

langsamschnell
Das entspricht einer anfänglichen Tilgung von 2,00% p.a.
Das entspricht der Volltilgung des Darlehens innerhalb der Zinsbindung.

Sie möchten...

Wann ist der geplante Umschuldungstermin?

Sie möchten die Immobilie...

Sie sind...

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

Aufgrund Ihrer Eingaben konnte kein Ergebnis berechnet werden. Wir freuen uns jedoch auf Ihre Anfrage, damit unsere Berater eine individuelle Lösung für Sie erarbeiten können.

Finanzierung anfragen

Nebenkostenrechner

Dieser Rechner ermittelt Ihnen die voraussichtlichen Kosten für Notar und Grundbuchamt

Ihre Angaben

Sie möchten eine...*

Dabei soll...*

Kaufpreis der Immobilie*

Die Zahlung erfolgt über ein Notaranderkonto*

Ich benötige eine Rangbestätigung (Notarbestätigung)*

Die Grundschuld soll in folgender Höhe eingetragen werden*

Für die Grundschuld soll ein Brief erstellt werden*

Maklergebühr

Die Immobilie liegt in

Kaufpreis Grundstück

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

Gesamtsumme der Nebenkosten
Anteil NotarkostenDetails
Beurkundungsverfahren:
Beurkundungsverfahren:
Vollzugsgebühr:
Vollzugsgebühr:
Betreuungsgebühr:
Notaranderkonto:
Unterschriftsbeglaubigung:
Notarbestätigung:
19 % Mehrwertsteuer:
Anteil GrundbuchamtDetails
Auflassungsvormerkung eintragen:
Grundschuld eintragen:
Grundschuld löschen:
Abtretungserklärung eintragen:
Briefgrundschuld eintragen:
Eigentümer eintragen:
Auflassungsvormerkung löschen:
Anteil MaklerkostenDetails
% vom Kaufpreis
Anteil GrunderwerbsteuerDetails
% vom Kaufpreis in 

Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Die Ergebnisse sind auf volle Euro gerundet.

Finanzierung anfragen

Vergleich Miete/Kauf?

Ihre Angaben

Wie hoch ist Ihre monatliche Kaltmiete?*

Wie hoch ist Ihr Eigenkapital?

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr Ergebnis

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

max. Kaufpreis der ImmobilieDetails
monatlich verfügbarer Betrag:
max. möglicher Darlehens­betrag: *
Nebenkosten: **
Sollzinsbindung:
gebundener Sollzins:
effektiver Jahres­zins:
anfängliche Tilgung:

* Dieser Betrag berechnet sich aus Ihrem monatlich verfügbaren Betrag x 12 geteilt durch Sollzins + Tilgung x 100.

** 10% vom Kaufpreis, insbesondere Notar- und Grundbuchkosten, Grunderwerbsteuer sowie Maklerprovision. Die Nebenkosten sollten durch Eigenkapital gedeckt sein. Die Ergebnisse sind gerundet.

Dies ist eine pauschale und unverbindliche Beispielrechnung. Unsere Berater helfen Ihnen gerne weiter.

Finanzierung anfragen
Zurück

Daten zur Finanzierung

Bitte erfassen Sie die Angaben für Ihre Finanzierung. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Ihre Finanzierung

Welche Konditionen interessieren Sie am meisten?

Aufgrund Ihrer Eingaben konnte kein Ergebnis berechnet werden. Wir freuen uns jedoch auf Ihre Anfrage, damit unsere Berater eine individuelle Lösung für Sie erarbeiten können.

Ihr Vorhaben

Wie hoch soll Ihr Darlehen (Nettodarlehensbetrag) sein?*

Wie möchten Sie Ihr Darlehen zurückzahlen?*

langsamschnell
Das entspricht einer anfänglichen Tilgung von 2,00% p.a.
Das entspricht der Volltilgung des Darlehens innerhalb der Zinsbindung.

Sie möchten...*

Wann ist der geplante Umschuldungstermin?

Sie sind...

Daten zur Immobilie

Was kostet die Immobilie?*

Wie hoch waren die urspr. Anschaffungskosten?*

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zu dem Kaufpreis Kauferwerbsnebenkosten (Grunderwerbssteuer, Notarkosten und ggfs. Maklerprovision) fällig werden.

Haben Sie eine konkrete Immobilie im Auge?

Straße und Hausnummer

Postleitzahl

Ort

Baujahr

Wohnfläche

Grundstücksfläche

Sie möchten die Immobilie...

Kontaktdaten und weitere Angaben

Vorname*

Nachname*

E-Mail*

Telefon tagsüber

Möchten Sie die Immobilie zusammen mit einer anderen Person finanzieren?

Anrede

Vorname

Nachname

Geburtsdatum

Monatl. Nettoeinkommen

Die andere Person ist...

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
Anfrage absenden

Ihre Baufinanzierungsanfrage

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Baufinanzierung mit der Kreissparkasse Heilbronn. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Vorhaben.

In Kürze werden wir uns bei Ihnen melden, um mit Ihnen das weitere Vorgehen zu besprechen.

Ihr persönlicher Baufinanzierungsspezialist entwickelt gemeinsam mit Ihnen eine auf Sie abgestimmte Finanzierung und begleitet Sie auf dem Weg in Ihr Eigenheim.

Ihre Daten zum Ausdrucken
Weiter

Kreissparkasse Heilbronn

Am Wollhaus 14

74072 Heilbronn

vielen Dank für Ihre Anfrage!
Im Folgenden sehen Sie Ihre angegebenen Daten im Überblick. Wir werden uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen.
Aufgrund Ihrer Angaben wurden folgende Finanzierungsvorschläge für Sie zusammengestellt (Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Musterrechnung):
Sollzins-
bindung
gebundener
Sollzins
effektiver
Jahreszins
monatliche
Rate
Restschuld bevorzugte
Kondition

Angaben zur Finanzierung:

Vorhaben:

Kosten der Immobilie:

Höhe des Darlehens (Nettodarlehensbetrag):

Umschuldungstermin:

Nutzungsart:

Objektanschrift:

Weitere Angaben zum Objekt:

Baujahr: Wohnfläche: Grundstücksfläche:

Angaben zu den Personen:

Erste Person

Vorname:

Nachname:

Geburtsdatum:

Anschrift:

Postleitzahl:

Email:

Telefon:

Telefon alternativ:

Beste Erreichbarkeit:

Anstellungsverhältnis:

Monatliches Nettoeinkommen:

Zweite Person

Vorname:

Nachname:

Geburtsdatum:

Anstellungsverhältnis:

Monatliches Nettoeinkommen:

Ihre Mitteilung an uns:

Sollzinsbindung

gebundener Sollzins

effektiver Jahreszins*

monatliche Rate

- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €
- Jahre - % p.a. - % p.a. - €


Repräsentatives Beispiel: 
Nettodarlehensbetrag 50.000 Euro für private grundpfandrechtlich gesicherte Darlehen. Beleihung bis 80 % der Anschaffungs- /Herstellungskosten. Gebundener Sollzinssatz 3,72 %, effektiver Jahreszins 3,78 % zzgl. Grundschuldeintragungs- und Gebäudeversicherungskosten. 2% Tilgung, 339 monatliche Raten zu je 238,34 Euro (Zins und Tilgung), Sollzinsbindung 10 Jahre, Laufzeit bis 30.05.2052. Angebot freibleibend. Kreissparkasse Heilbronn, Am Wollhaus 14, 74072 Heilbronn.

* Inkl. Grundschuldeintragungs- und Gebäudeversicherungskosten.

Ihr nächster Schritt

Finanzieren Sie mit der S-Baufinanzierung Ihre Wunsch­immobilie. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater.

Ablauf

Ablauf Bau­finanzierung in Heilbronn

Baufinanzierungsberatung nah am Kunden

  1. Finden Sie Ihre Wunschimmobilie oder berechnen Sie im ersten Schritt online mit unserem Baufinanzierungsrechner was Sie sich leisten können.
  2. Berechnen Sie mit unserem Baufinanzierungsrechner online einen individuellen Finanzierungsvorschlag. Informieren Sie sich, welche Finanzierungsmöglichkeiten für Sie bestehen - in den FAQ auf dieser Seite oder im persönlichen Gespräch mit einer Baufinanzierungsexpertin oder einem Baufinanzierungsexperten der Kreissparkasse Heilbronn.
  3. Ihr Sparkassen-Berater oder Ihre Sparkassen-Beraterin unterstützt Sie bei der Planung Ihrer individuellen Immobilienfinanzierung.
  4. Wir prüfen für Sie, welche staat­lichen Förder­mittel für Sie geeignet sind und helfen Ihnen bei der Be­antragung.
  5. Im letzten Schritt erhalten Sie einen Finanzierungs­vertrag inklusive der Finanzierungs­zusage.

Finanzierungsbestätigung

Wenn Sie eine Immobilie erwerben möchten, fragt Sie der Verkäufer oder Makler ziemlich sicher nach einer Finanzierungsbestätigung. Durch die Finanzierungsbestätigung sagen wir i.d.R. unverbindlich zu, dass wir die Finanzierung eines konkret benannten Objektes übernehmen werden. Sie wird aufgrund einer Vorprüfung ausgestellt.  Daher bietet Sie dem Verkäufer eine gewisse Sicherheit. Kommen Sie bereits bei Planung eines Immobilienkaufs auf uns zu. Wir stellen Ihnen eine entsprechende Bestätigung nach Vorprüfung kurzfristig zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Fördermittelauskunft

Zählen Sie bei Ihrer Baufinanzierung auf staatliche Unterstützung. Unsere Fördermittelauskunft ermittelt die für Ihr Vorhaben relevanten Förderprogramme.

Unterlagen rund um die Finanzierung

Selbstauskunft (beschreibbares pdf)
Selbstauskunft (statisches pdf)
Checkliste Baufinanzierung

Sie möchten uns Dokumente per E-Mail zurücksenden? Bitte speichern Sie das Formular zuvor über die Option "Drucken als pdf / pdf-Drucker" Ihres pdf-Readers.

S-Modernisierungskredit

Steigern Sie den Wert Ihres Eigenheims und machen Sie es fit für die Zukunft. Der Kredit bis max. 85.000 Euro für Immobilienbesitzer.

Steigern Sie den (Wohn-) Wert Ihrer Immobilie 

Energetisch modernisieren, altersgerecht umbauen, Wohnwert steigern. Tipps zur Planung und Finanzierung.

Ihr nächster Schritt

Finanzieren Sie mit einer Baufinanzierung der Kreissparkasse Heilbronn Ihre Wunsch­immobilie. Berechnen Sie mit unserem Baufinanzierungsrechner einen individuellen Finanzierungsvorschlag online und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater.

Anschlussfinanzierung

Anschlussfinanzierung

Sie haben bereits eine Finanzierung, Ihre Zinsbindung läuft bald aus und das Darlehen ist noch nicht komplett abbezahlt? Dann informieren Sie sich, welche Möglichkeiten Sie haben und welche Anschlussfinanzierung am Besten für Sie passt.  

Schon heute Zinsen für morgen sichern.

  • Bis zu 3 Jahre im Voraus
  • Einfache und schnelle Abwicklung
  • Begleitung durch Ihre Spezialisten
FAQ

Häufige Fragen

Was kann ich mir leisten?

Am Anfang steht der Kassensturz für die eigene Immobilie. Wer ein Haushaltsbuch führt, hat es leichter, da die finanzielle Situation sehr transparent ist.

Für eine erste Einschätzung genügt es, Ihr monatliches Budget (z.B. aktuelle Miete) und freie Eigenkapitalmittel in den obenstehenden Was-kann-ich-mir-leisten-Rechner einzugeben. Sie erhalten einen ersten Anhaltspunkt über den max. möglichen Kaufpreis.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Maklerprovision:

Beim erfolgreichen Kauf eines Eigenheims über einen Makler fällt eine Provision an. Diese ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Baden-Württemberg beträgt die Maklerprovision für Käufer 4,76 Prozent des Kaufpreises inkl. Mehrwertsteuer (Stand:  September 2020).

Notar und Grundbucheintrag:

Die Beglaubigung des Kaufvertrags führt ein Notar durch. Dieser sorgt auch für den Eintrag ins Grundbuch. Im Schnitt liegen die Kosten für beides bei 2 Prozent des Kaufpreises der Immobilie.

Baunebenkosten:

Zusätzliche Kosten fallen an, wenn das Eigenheim selbst gebaut wird. Zum Beispiel für die Erschließung des Grundstücks, Baugenehmigung und Hausanschlüsse. Außerdem sollten Experten wie ein Architekt und natürlich Bauarbeiter mit einkalkuliert werden.

Sanierung, Modernisierung:

Renovieren, sanieren, modernisieren: Je nach Alter und Zustand der Immobilie entstehen dafür regelmäßig Kosten. Zum Beispiel für Material und Handwerker. Diese sollten beim Kauf eines Eigenheims mit einkalkuliert werden. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Steuern:

Die Grunderwerbsteuer fällt einmalig beim Erwerb eines Grundstücks an. Je nach Bundesland variiert der Steuersatz und beträgt in Baden-Württemberg aktuell 5 Prozent (Stand: Juli 2019).

Die Grundsteuer fällt beim Besitz eines Grundstücks regelmäßig an. Sie wird meistens nach dem Wert des Grundstücks bemessen. Der Steuersatz variiert von Gemeinde zu Gemeinde. Genaue Informationen zur Höhe gibt es beim Finanzamt vor Ort. 

 
Welche Finanzierungsmodelle gibt es?

Überblick über die wichtigsten Formen

Mit einem Annuitätendarlehen können Sie über die gesamte Laufzeit hinweg sicher planen: Denn Sie zahlen jeden Monat denselben Betrag. Je länger Sie das Annuitätendarlehen abzahlen, desto geringer wird Ihre Restschuld. Je schneller Sie Ihr Annuitätendarlehen tilgen, desto weniger Geld zahlen Sie insgesamt für die Zinsen. Mit Sondertilgungen können Sie Ihr Annuitätendarlehen schneller tilgen.

Beim Festdarlehen zahlen Sie hingegen monatlich nur die Zinsen. Eine Tilgung gibt es nicht. Am Ende der vereinbarten Laufzeit wird dann das gesamte Darlehen auf einmal fällig. Diese Finanzierung eignet sich, wenn Sie schon wissen, dass Sie in der Zukunft einen hohen Geldbetrag erhalten.

Bis zum Ende der Laufzeit Ihres Festdarlehens können sich die Zinsen auf dem Markt verändert haben. Eine Anschlussfinanzierung kann daher teurer sein. Mit einem Festdarlehen sollten Sie deshalb sicher sein, dass Sie zumindest einen Großteil der Darlehenssumme am Ende der Laufzeit tilgen können.

Ein Festdarlehen können Sie auch mit anderen Finanzierungsmodellen kombinieren. Zum Beispiel mit einem Bausparvertrag.
 

Der Bausparvertrag ist ideal, wenn Sie später einmal eine Immobilie finanzieren möchten. Nach einer mehrjährigen Ansparphase wird der Vertrag zuteilungsreif. Dann können Sie über das Geld verfügen. Zusätzlich zu Ihrem angesparten Geld erhalten Sie ein Baufinanzierungsdarlehen. Die Konditionen kennen Sie bereits bei Abschluss Ihres Vertrags. So planen Sie sicher in die Zukunft.

Immobilienfinanzierung über kurz oder lang?

Je länger die Laufzeit Ihres Darlehens, desto sicherer können Sie planen: Sie wissen, mit welcher monatlichen Rate Sie rechnen können. Und am Ende bleibt eine geringere Restschuld – oder gar keine.
In Niedrigzinsphasen kann sich eine lange Laufzeit von 20 bis 30 Jahren lohnen. Denn wenn die Zinsen später steigen, wird die Anschlussfinanzierung teurer. Deshalb entscheiden sich momentan die meisten Immobilienkäufer für lange Laufzeiten bei der Finanzierung.
Doch auch kürzere Laufzeiten haben Vorteile. Denn je kürzer die Laufzeit, desto günstiger sind die Konditionen: Wenn Sie weniger Zinsen zahlen müssen, bleibt mehr Geld für die Tilgung. So können Sie das Darlehen schneller abzahlen.

Welche Förderprogramme gibt es?

KfW-Förderung: 

Egal ob Sie ein Eigenheim neu bauen, kaufen oder sanieren wollen, die staatliche  KfW Bankengruppe (KfW) unterstützt Ihr Vorhaben. Zur Finanzierung der Immobilie erhalten Sie ein zinsgünstiges und langfristiges Darlehen – unabhängig von Einkommen und Familienstand. Die Vergabe der Mittel setzt voraus, dass der Antragsteller das Darlehen ordnungsgemäß zurückzahlen kann.
Außerdem vergibt die KfW mit Unterstützung aus dem Bundeshaushalt  Fördermittel zur energieeffizienten Sanierung. Auch der altersgerechte Umbau einer Immobilie wird unterstützt. Nähere Information erhalten Sie bei Ihrer Sparkasse. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne dabei, die KfW-Förderung zu beantragen.
 

Förderprogramme der Bundesländer

Neben den bundesweiten Fördermitteln der KfW bietet jedes Bundesland auch eigene Förderungen für den Hauskauf oder Hausbau an. Diese sind von Region zu Region ganz unterschiedlich. Lassen Sie sich in Ihrer Sparkasse beraten, welche Arten der Förderung es für Ihren Wohnort gibt. Der Berater erklärt Ihnen auch, wie diese mit bundesweiten Förderprogrammen kombinierbar sind.

Wohn-Riester:

Diese Art der staatlichen Förderung ermöglicht es Ihnen, Ihre Immobilie schneller abzuzahlen. Ziel ist, dass Sie im Alter mietfrei wohnen. Wohn-Riester heißt deshalb auch Eigenheimrente, weil dies eine Art der Altersvorsorge ist.
Die Förderung setzt einige Bedingungen voraus: Sie müssen die Immobilie selbst nutzen. Das Darlehen muss bis zum Beginn der Rente beglichen sein. Und Sie müssen mindestens vier Prozent Ihres jährlichen Bruttogehalts zur Tilgung des Kredits aufwenden. Nur so erhalten Sie die volle Zulage. Diese liegt bei maximal 175 Euro pro Jahr.

Baukindergeld

Das Baukindergeld ist ein staatlicher Zuschuss für Familien und Alleinerziehende, der nicht zurückgezahlt werden muss. Pro Kind erhalten Sie 1.200 Euro, wenn Sie ab dem 1. Januar 2018 eine Immobilie gebaut oder erworben haben. Das Baukindergeld wird über zehn Jahre ausgezahlt – für jedes Kind können Sie also insgesamt eine Förderung von 12.000 Euro bekommen. Allerdings darf Ihr Haushaltseinkommen einen bestimmten Betrag nicht übersteigen: 90.000 Euro bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind. 

 

Online-Förderauskunft

Alle aktuellen Förderprogramme von Bund, Land und Gemeinde kostenlos online recherchierbar.

Brauche ich Eigenkapital für eine Baufinanzierung?

Je höher Ihr Eigenkapital ist, welches Sie in Ihre Baufinanzierung investieren möchten, desto geringer fallen die Raten aus und desto besser ist in der Regel der Zinssatz. Die Höhe ist daher entscheidend für Ihr Baudarlehen. Empfohlen wird, dass mindestens 20 bis 30 Prozent der Gesamtkosten für den Erwerb Ihrer Immobilie durch Eigenkapital abgedeckt werden können.

Was wird als Eigenkapital für eine Baufinanzierung angerechnet?
  • Geld auf Girokonten, Tagesgeldkonten und Sparbüchern, auf das Sie zugreifen können
  • Ersparnisse in bar (Herkunft ist nachzuweisen) 
  • Angesparter Eigenanteil aus einem zuteilungsreifen Bausparvertrag
  • Abtretbare Rückkaufswerte aus Lebensversicherungen
  • Vermögen aus Aktien, Investmentfonds und Wertpapieren
  • Bewertbare Grundschuld an einer anderen Immobilie
  • Angespartes Guthaben aus einer Riester-Rente o. ä. (Geld muss entnommen werden) 
  • Eigenleistung (z. Bsp. eingesparte Lohnkosten des Handwerkers)
Ist eine Immobilienfinanzierung auch ohne Eigenkapital möglich?

Ohne Eigenkapital ist für die Tilgung Ihres Kredites ein gutes und sicheres Einkommen erforderlich. Eine Finanzierung ohne Eigenkapital ist dennoch riskant. Zudem wird Ihr Kredit ohne Eigenkapital auch deutlich teurer, bedingt durch höhere Zinsen. Empfohlen wird daher, erst einmal Geld zu sparen und Rücklagen zu bilden. Hierfür eignet sich z.B. ein Bausparvertrag, mit dem Sie sich außerdem noch den Anspruch auf ein zinsgünstiges Bauspardarlehen sichern.

Was ist eine Sollzinsbindung?

Die Sollzinsbindung, auch Zinsbindung genannt, ist der Zeitraum, in dem der für Ihre Baufinanzierung vereinbarte Zinssatz (umgangssprachlich auch Darlehenszins genannt) konstant bleibt. Über die Dauer einer Zinsbindung können Sie selbst entscheiden. So können Sie beispielsweise eine kurze Zinsbindung von 10 Jahren wählen. Nach Ablauf der Zinsbindung benötigen Sie eine Anschlussfinanzierung zu den dann geltenden Konditionen.  Je nach Marktentwicklung können sich bei steigenden Zinsen die Laufzeit und Ihre monatliche Rate entsprechend erhöhen. Es sind auch Immobilienkredite mit bis zu 25 oder 30 Jahren Zinsbindung möglich, mit Zinssicherheit über die komplette Laufzeit der Baufinanzierung (auch als Volltilger-Finanzierungen). Bei der Frage, welches Modell für Sie am geeignetsten ist, unterstützen Sie unsere Beraterinnen und Berater im persönlichen Gespräch.

Gibt es zusätzliche Kosten mit denen ich rechnen muss?

Außerhalb der Erwerbs- bzw. Baukosten für Ihre Immobilie entstehen zusätzliche Kosten beim Hausbau bzw. Hauskauf, wie Notar- und Grundbuchkosten, Hausgeld, Prämien für die Gebäudeversicherung, Grunderwerbssteuer und Kosten für weitere Verträge z. Bsp. eine Hausratversicherung, Lebensversicherung usw..
Eine Berechnung der Nebenkosten für Bau oder Kauf einer Immobilie können Sie mit unserem Baufinanzierungsrechner ermitteln. 

Muss ich bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um für eine Immobilienfinanzierung ein Darlehen zu erhalten?

Für die Gewährung eines Immobilienkredits sind bestimmte Voraussetzungen erforderlich. Grundsätzlich sind eine gute Bonität, ein ausreichend hoher Anteil an Eigenkapital und ein sicheres Einkommen in ausreichender Höhe Bedingung, um einen Baukredit bei einer Sparkasse oder Bank abschließen zu können. Der Kredit wird in der Regel über eine Grundschuld auf der Immobilie besichert. Im Rahmen einer persönlichen Beratung zeigen Ihnen unsere Beraterinnen und Berater gerne Ihre individuellen Möglichkeiten auf Basis Ihrer Ziele und finanziellen Situation.

Welche Laufzeiten gibt es bei einer Immobilienfinanzierung?

Umgangssprachlich wird die Laufzeit oftmals mit der Zinsbindung gleichgesetzt. Die Laufzeit gibt definiert /gibt an, wann ein Darlehen vollständig zurückbezahlt ist. Die Zinsbindung hingegen sichert den Zinssatz für eine bestimmte Zeit während der Laufzeit. Grundsätzlich hängt die Laufzeit von der Höhe der Tilgung ab. Je schneller Sie tilgen, desto weniger kostet Sie der Kredit insgesamt. Allerdings bedeutet eine schnelle Tilgung auch eine höhere monatliche Rate. Anhand unseres Baufinanzierungsrechners können Sie überschlagen, welche monatliche Rate Sie sich leisten können. Bedenken Sie, dass gegebenenfalls eine Restschuld nach Ablauf der Zinsbindungsfrist verbleibt und diese anschließend ggfs. neu finanziert werden muss. Die Zinsbindung kann bei Abschluss der Finanzierung individuell vereinbart werden. Von 1 bis hin zu 30 Jahren oder sogar mehr ist alles möglich. Niemand weiß, wie sich bis dahin die aktuellen Bauzinsen entwickeln. Sicherer ist es, wenn Sie innerhalb der Frist komplett tilgen können, alternativ ist es möglich die Restschuld über einen Zinssicherungsvertrag abzusichern.

Wie ermittle ich die Zinsen für meine Immobilienfinanzierung?

Auf Ihrem Finanzierungsangebot finden Sie zwei verschiedene Angaben zu Zinssätzen: den nominalen Sollzins und den Effektivzins (effektiver Jahreszins). Der nominale Sollzins gibt an, wie viel Sie das Darlehen netto kostet. Die Angabe ist dabei in Prozent der Restschuld pro Jahr.Ein Beispiel: Sie nehmen einen Kredit in Höhe von 200.000 Euro auf. Der Zinssatz (Sollzins) liegt bei 2 Prozent pro Jahr. Das bedeutet: Sie zahlen 2 Prozent von 200.000 Euro = 4.000 Euro für die Zinsen p.a. Die Formel lautet 200.000 x 0,02 = 4.000 Euro. 
Dabei ist jedoch wichtig: Mit jeder bezahlten Rate reduziert sich die Restschuld. Weil die 2 Prozent Zinsen auf die Restschuld berechnet werden, wird so auch die Summe, die Sie monatlich für die Zinsen aufbringen, mit der Zeit immer geringer. Bei einem Annuitätendarlehen bleibt die monatliche Rate dennoch immer gleich hoch. Während dabei die Darlehenszins einen immer geringer werdenden Anteil an der monatlichen Rate ausmachen, steigt der Anteil, den die Tilgung einnimmt.

Wie lange dauert es bis zur Zusage einer Baufinanzierung?

Die Bearbeitungszeit kann variieren ist unter anderem abhängig von der Kredithöhe. Ab gewissen Kredithöhen schreibt der Gesetzgeber eine ausführlichere Kreditprüfung vor. Nach Vorlage der zur Prüfung relevanten Unterlagen erfolgt eine Rückmeldung in den meisten Fällen innerhalb von 5 Werktagen. Anschließend erarbeiten unsere Baufinanzierungsexperten mit Ihnen zusammen das passende und individuelle Finanzierungskonzept. Ist das passende Konzept gefunden wird die Vertragserstellung angestoßen und in die Wege geleitet.

 Cookie Branding
i