Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich

Wir sind Montag bis Freitag
von 8:00 bis 20:00 Uhr und Samstag
von 9:00 bis 13:00 Uhr für Sie da.

*kostenlos aus dem dt. Festnetz

Unsere BLZ & BIC
BLZ62050000
BICHEISDE66XXX
Social Media
Ihre Vorteile

Mehr Sicherheit und Kontrolle

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, über das Online-Banking sowie die App Sparkasse und die App „Mobiles Bezahlen“ die Einsatz­möglichkeiten Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) und Ihrer Kredit­karte flexibel selbst zu bestimmen – auch für die digitale Version Ihrer Karte. Die Einstellungen jederzeit selbst in Echtzeit vornehmen zu können, spart nicht nur Zeit. Sie haben auch stets die volle Kontrolle über die Nutzung Ihrer Karten.

Einsatzmöglichkeiten Ihrer Karten einfach verwalten

Mit Card Control können Sie die folgenden Einsatzmöglichkeiten Ihrer Sparkassen-Card und Kreditkarte einfach aktivieren oder deaktivieren:

  • das Bezahlen in Geschäften, z.B. an der Supermarktkasse
  • das Abheben von Bargeld am Geldautomaten
  • das Bezahlen im Internet, z.B. mit Apple Pay und giropay
  • das Bezahlen im Ausland

Entscheiden Sie selbst, was Ihre Karten können

Die Einstellungen können Sie individuell für Ihre Sparkassen-Card und Kreditkarte festlegen.1

So behalten Sie mit Card Control Ihren Kartenstatus immer im Blick:

  • Erhalten Sie Echtzeit­benachrichtigungen, wenn eine deaktivierte Funktion der Karte eingesetzt werden sollte und eine Zahlung verhindert wurde.2
  • Sehen Sie den aktuellen 3-D Secure-Registrierungs­status Ihrer Sparkassen-Card mit Co-Badge Debit Mastercard oder Visa Debit.

 

1Mit Ausnahme der Sparkassen-Card Junior und der Spar-Card.
2Hierzu gelten die Bedingungen für den Kontowecker, um Sie per Push-Benachrichtigung oder E-Mail-Benachrichtigung im Falle einer abgelehnten Transaktion durch Card Control informieren zu können.

So funktioniert's

So funktioniert's

1. Einmalig aktivieren

Aktivieren Sie in wenigen Schritten die Funktion Card Control in Ihrem Online-Banking, in der App Sparkasse oder in der App „Mobiles Bezahlen“.

2. Individualisieren

Schalten Sie die Nutzungsmöglich­keiten für Ihre Sparkassen-Card und Kreditkarte flexibel an oder aus.

3. Fertig

Ihre Einstellungen sind wirksam und können jederzeit wieder von Ihnen geändert werden.

Hier finden Sie Card Control

Die Servicefunktion Card Control ist für Sie in der App Sparkasse als Direkteinstieg in der Finanzübersicht, in der App "Mobiles Bezahlen" und in der Internet-Filiale jederzeit verfügbar.

Elektronisches Postfach erforderlich

Für die Nutzung von Card Control ist es erforderlich, dass Sie Ihr elektronisches Postfach bereits aktiviert haben. Hier werden nach Aktivierung die Card Control-Dokumente eingestellt.

Hinweis: Bei Verlust oder Diebstahl einer Karte wenden Sie sich bitte umgehend an die Sperr-Hotline 116-116. Bei Card Control handelt es sich um eine (temporäre) Funktions­einschränkung, keine wirkliche Sperre der Karte. Die Sperrung über die Hotline erfolgt ohne zeitliche Verzögerung und ist für eine ordnungs­gemäße Bearbeitung des Schadensfalls notwendig.

FAQ

Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zu Card Control.

Was brauche ich, um Card Control nutzen zu können?

Zunächst einmal benötigen Sie einen Online-Banking-Vertrag mit Elektronischem Postfach und natürlich eine Sparkassen-Card, Sparkassen-Card Plus, Basis Karte, private oder geschäftliche Sparkassen-Kreditkarte. Sie müssen zudem eine natürliche Person sein und auch Karteninhaberin oder Karteninhaber.

Welche Karten können mit Card Control verwaltet werden?

Card Control kann mit der Sparkassen-Card (Sparkassen-Card girocard only oder mit Co-Badge Debit Mastercard, Maestro, Visa Debit, V-Pay inkl. der Sparkassen-Card Plus-Varianten) und den Sparkassen-Kreditkarten (alle Mastercard und VISA-Kartenprodukte inkl. Basiskarte/Prepaidkarten und Business-Cards) genutzt werden. Card Control ist nicht verfügbar für Sparkassen-Cards Junior oder Spar-Cards.

Kann Card Control auch von Minderjährigen genutzt werden, z. B. meinem Sohn oder meiner Tochter?

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Grund­voraus­setzungen sind ein Online-Banking-Vertrag (ggf. mit Zustimmung einer erziehungs­berechtigten Person) und die entsprechende Karte zum Konto. Für Sparkassen-Cards Junior oder Spar-Cards ist Card Control jedoch nicht nutzbar.

Was muss ich tun, um Card Control nutzen zu können?

Wenn Sie einen Online-Banking-Vertrag mit Elektronischem Postfach sowie eine passende Karte haben, befolgen Sie folgende Schritte:

  • Öffnen Sie Card Control über die Internet-Filiale, die App Sparkasse oder die App „Mobiles Bezahlen“.
  • Stimmen Sie den Card Control-Sonder­bedingungen sowie den Bedingungen für den Konto­wecker zu.
Kann ich mich benachrichtigen lassen, wenn durch Card Control eine Zahlung verhindert wurde?

Sie haben die Möglichkeit, mittels Push- oder E-Mail-Benachrichtigung in Echtzeit über eine abgelehnte Transaktion infolge einer Card Control-Einschränkung informiert zu werden. Diese Benachrichtigungs­funktion wird über einen Themen­wecker „Karten“ im Rahmen des Konto­weckers realisiert, dessen Bedingungen Sie beim ersten Aufruf von Card Control zustimmen müssen. Die Benachrichtigung wird grundsätzlich durch den Schiebe­regler in der Card Control-Ober­fläche aktiviert oder deaktiviert.

Benötige ich bei jeder Veränderung eines Schiebereglers eine TAN?

Nein. Das (De-)Aktivieren einer Funktion in Card Control löst keinen TAN-Vorfall aus.

Ich bekomme demnächst eine neue Karte. Werden die Einstellungen von Card Control übernommen?

Ja. Card Control-Einschränkungen werden analog den bereits verwendeten Sperren auf Ersatz- und Folge­karten vererbt. Bei Kreditkarten setzt dies allerdings voraus, dass sich die Kreditkarten­nummer nicht ändert. Ändert sich die Kreditkartennummer, werden keine Card Control-Einstellungen für die Kreditkarte übernommen. In diesem Fall müssen Sie die Einschränkungen in Card Control erneut vornehmen.

Warum muss ich meine Karte bei Verlust oder Diebstahl sperren, ich habe sie doch bereits über Card Control „gesperrt“?

Die dauerhafte Sperre der Karte zählt zu Ihren Sorgfalts­pflichten bei Diebstahl oder Verlust und ist nötig für eine ordnungs­gemäße Bearbeitung des Schadens­falls. Mittels Card Control kann keine direkte Sperre der Karte gesetzt werden, es handelt sich hier lediglich um (temporäre) Funktions­einschränkungen. Zudem werden diese Funktionseinschränkungen in manchen Fällen erst zeit­verzögert gesetzt. Eine Karten­sperre erfolgt immer sofort und ist durch Sie als nutzende Person auch nicht aufhebbar. Damit die Nutzenden die in Card Control getätigten temporären Einschränkungen von echten „Kartensperren“ unterscheiden können, wird in der Oberfläche ein entsprechender Hinweis angezeigt.

An wen kann ich mich bei Problemen mit Card Control wenden?

Für Fragen zu Card Control in der App "Mobiles Bezahlen" können Sie sich 24/7 an 365 Tagen im Jahr an die zentrale Rufnummer +49 711 22040950 wenden. Für Fragen zu Card Control in der App Sparkasse nutzen Sie bitte die Kontaktdaten, die in der App Sparkasse angegeben sind. Bei Fragen zu Card Control rund um Ihre Kreditkarten können Sie die Karten­notfall­nummer auf der Rückseite der Kreditkarten wählen.

 Cookie Branding
i