Anmelden

Engagement für Kultur & Soziales

Stiftungen der Kreissparkasse Heilbronn

Allgemein

Stiftungen der Kreissparkasse Heilbronn

Mit der Errichtung der Stiftung zur Förderung von Kunst, Kultur und Denkmalpflege sowie der Stiftung zur Förderung der Jugend, sozialer Aufgaben und des Naturschutzes hat die Kreissparkasse Heilbronn 1986 einen Meilenstein in ihrem gesellschaftlichen Engagement gelegt. Seit mehr als 25 Jahren unterstützen beide Stiftungen wichtige gemeinnützige Projekte im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Das Kapital der beiden Stiftungen wurde seit der Gründung von umgerechnet 1 Mio. EUR auf derzeit über 26 Mio. EUR aufgestockt. Hinzu kommt die Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Heilbronn, die mit einem Stiftungskapital von 1 Mio. EUR ausgestattet wurde.

Seit Ihrer Gründung schütten die Stiftungen Fördermittel aus, die den Menschen in der Region Heilbronn unmittelbar zugute kommen: als Mitglieder in Vereinen oder Kirchengemeinden, als Besucher von Theatern, Museen und Veranstaltungen oder als Eltern, deren Kinder durch geförderte Bildungseinrichtungen unterstützt werden.

Wir sind für Sie da

Im Haus der Stiftungen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:

Mathias Bastin
Tel: 07131 638-10755

c/o Haus der Stiftungen
Gymnasiumstraße 35
74072 Heilbronn

Haus der Stiftungen

Gut für Heilbronner Stiftungen.

Stiftergemeinschaft

Gutes tun leicht gemacht.

Kulturstiftung

Antrag an die Stiftung

Förderanträge können von allen nach §§ 51 ff. der Abgabenordnung als steuerbegünstigt anerkannten juristischen Personen gestellt werden, die ihren Geschäftssitz im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Heilbronn haben. Bitte beachten Sie die Vergabegrundsätze der Stiftung und verwenden Sie für die Antragsstellung das entsprechende Antragsformular.

Gut für Kultur in der Region

Mit der Förderung zahlreicher Projekte trägt die Kulturstiftung zum Erhalt der kulturellen Vielfalt in der Stadt und im Landkreis Heilbronn bei. Ebenso gehört es zu den Aufgaben, Denkmäler für kommende Generationen zu erhalten. Das gemeinsame Erbe stiftet Identität und bildet eine Brücke der Verständigung zwischen Vergangenheit und Zukunft. Zugang und Umgang mit Kunst und Kultur sind daher Schlüssel zum Verstehen der eigenen und anderer Kulturen.

Die Kulturstiftung der Kreissparkasse Heilbronn versteht sich als fördernde Institution. Die Erträge aus dem Stiftungsvermögen (10,1 Mio. EUR; Stand: 31.12.2015) werden für gemeinnützige und gemeinwohlorientierte Projekte einsetzt, die innerhalb des Geschäftsgebiets der Kreisparkasse Heilbronn initiiert und verwirklicht werden. Dabei kann die Stiftung auch eigene Projekte entwickeln und umsetzen.

Die Stiftung fördert Projekte, die dem Stiftungszweck ihrer Satzung entsprechen.

Der Stiftungsvorstand

  • Harry Mergel (Vorsitz), Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn
  • Detlef Piepenburg, Landrat des Landkreises Heilbronn
  • Ralf Peter Beitner, Vorsitzender des Vorstandes der Kreissparkasse  
Sozialstiftung

Antrag an die Stiftung

Förderanträge können von allen nach §§ 51 ff. der Abgabenordnung als steuerbegünstigt anerkannten juristischen Personen gestellt werden, die ihren Geschäftssitz im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Heilbronn haben. Bitte beachten Sie die Vergabegrundsätze der Stiftung und verwenden Sie für die Antragsstellung das entsprechende Antragsformular.

Gut für Soziales in der Region

Das Spektrum der Förderungen der Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn reicht von Projekten in Kindergärten und Schulen, Initiativen für seniorengerechtes Wohnen über die Maßnahmen zur besseren Integration von Migranten bis hin zu nachhaltigen Stromerzeugung. Die finanzielle Unterstützung durch die Stiftung schafft zugleich in vielen Freiwilligenprojekten die Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit.

Die Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn versteht sich als fördernde Institution. Die Erträge aus dem Stiftungsvermögen (15,1 Mio. EUR, Stand: 31.12.2015) werden für gemeinnützige und gemeinwohlorientierte Projekte einsetzt, die innerhalb des Geschäftsgebiets der Kreisparkasse Heilbronn initiiert und verwirklicht werden. Dabei kann die Stiftung auch eigene Projekte entwickeln und umsetzen.

Die Stiftung fördert Projekte, die dem Stiftungszweck ihrer Satzung entsprechen.

Der Stiftungsvorstand

  • Harry Mergel (Vorsitz), Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn
  • Detlef Piepenburg, Landrat des Landkreises Heilbronn
  • Ralf Peter Beitner, Vorsitzender des Vorstandes der Kreissparkasse Heilbronn
Projekt sicher@net

Mit dem Förderprojekt sicher@net der Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn wollen wir Lehrkräfte, Schüler und deren Eltern über Risiken aufklären und präventiv gegen Straftaten und speziell Gewalt im Internet aktiv werden.

Projekt „Hallo Oma“ (Enkeltrick)

Schauspieler zeigen unterhaltsam verschiedene Methoden, die Trickbetrüger anwenden und wie man sich nachhaltig vor Ihnen schützt. Das Publikum kann dabei unmittelbar in die Szenen eingreifen, Lösungswege interaktiv vorschlagen und die Handlung verändern. Das ist oft schwerer als man denkt, denn die ausgefeilten Tricks der Gauner sind häufig erst zu durchschauen, wenn es schon zu spät ist.

Das praxisnahe Theaterstück zum Schutz vor Betrugsdelikten wird gemeinsam von der Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn, dem Polizeipräsidium Heilbronn und dem Kreisseniorenrat Heilbronn im Rahmen der kommunalen Kriminalprävention angeboten.

Ausgewählte Förderprojekte
  • Förderverein Südstadtkids Heilbronn e.V.: Südstadtkids
  • Evangelischer Kirchenbezirk Weinsberg: Freizeitheim Finsterrot
  • Diakonisches Werk für den Stadt- und Landkreis Heilbronn: Projekt „Respekt“
  • Kinderschutzbund Heilbronn e. V.: BiMo - Das Bindungsmobil
  • Förderverein des Mönchseegymnasiums Heilbronn e.V.: Formel 1 in der Schule – Team Surge
Cookie Branding
i